Virtuos

Zentrum für Digitale Lehre, Campus-Management und Hochschuldidaktik


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Screencast-Video

Wie funktioniert es?

Screencast-Videos sind Aufzeichnungen des PC-Bildschirm. Sie eigen sich hervorragend, um Software-Anwendungen zu erklären (Click-Wege) oder Programmierschritte darzustellen. Generell können aber alle Anwendungen am PC aufgezeichnet werden, wie zum Beispiel eine Präsentation mit Powerpoint. Bei letzterem ist auch ein Einblenden des Dozierenden mittels Webcam möglich.

Als Click-Anleitung sind Screencast-Video meist nur 1-2 Minuten lang. In anderen Fällen - Vortragsaufzeichnung - können sie aber durchaus eine längere Laufzeit haben.

Was haben meine Studierenden und ich davon?

Über Screencast-Videos können Studierende komplexe Software-Anwendungen oder Programmiersprachen Schritt-für-Schritt erfassen und bei Bedarf jederzeit wiederholen.

Es kann zur Ergänzung von Veranstaltungen, aber auch als Teil eines Inverted Classroom- bzw. Flipped Classroom-Konzeptes eingesetzt werden.

Umsetzung

Screencast-Videos werden im Selbst-Recording-Verfahren erstellt. Wichtig ist, vorab einen Ablaufplan zu erstellen und einen Testlauf durchzuführen. Seitens des virtUOS nutzen wir unterschiedliche Selbst-Recording-Tools, u.a. Camtasia und Snagit. Wir unterstützen gerne bei der Einarbeitung und bei Testläufen.

Als Anhaltspunkt können Sie von einer Produktionszeit von ca. 1 Tag ausgehen.

Hier finden Sie ein Beispiel für ein Screencast-Video