Virtuos

Zentrum für Digitale Lehre, Campus-Management und Hochschuldidaktik


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Arbeitsgruppen

Digitale Lehre

virtUOS ist an der Universität Osnabrück verantwortlich für die anforderungsgerechte Bereitstellung Digitaler Lehr- und Lerntechnologien. Lehrende und Lernende sollen darin unterstützt werden, moderne Technik im Studienalltag nutzen zu können. Damit verbunden ist die kontinuierliche Pflege und Weiterentwicklung der Digitalen Werkzeuge. Die Expertise von virtUOS fokussiert dabei besonders auf zwei Bereiche:

Lernmanagementsysteme

virtUOS betreut die auf der Open-Source-Software Stud.IP basierende Lernplattform und ist auch an der kontinuierlichen Weiterentwicklung von Stud.IP maßgeblich beteiligt. Neben seiner Funktion zur Organisation von Lehre und Lernen bietet die Software vielfältige Möglichkeiten zur Kommunikation und Interaktion, Möglichkeiten zur einfachen Erstellung und zur Pflege von digitalem Lehrmaterial und eLearning-Content, etc.

Vorlesungsaufzeichnung

Automatisierte Lehrveranstaltungsaufzeichnungen sind an der Universität Osnabrück eine von mehr als 30% der Studierenden genutzte Möglichkeit zur bedarfsgerechten Flexibilisierung des Lernens und zur optimalen Unterstützung verschiedener Lernformate. Lehrende profitieren von der in den Hörsaal integrierten, ohne Zusatzaufwand unmittelbar nutzbaren Technologie. Auch hier ist das virtUOS eine der führenden Einrichtungen bei der Weiterentwicklung der weltweit genutzten Open-Source-Software Opencast.

Gern unterstützt virtUOS Lehrende und Studierende im Regelbetrieb aber auch in gemeinsamen Forschungsprojekten bei innovativen Ansätzen zur digitalen Verbesserung der Lehre.

 

Campus-Management

Im Rahmen des Campus-Managements bietet virtUOS Lehrenden und Studierenden technische Unterstützung für die Studienverlaufsverwaltung von der Bewerbung bis zum Erreichen der Abschlussprüfung. Strategischer Fokus ist auch die nutzerfreundliche Integration von Lern- und Campusmanagement.

Bewerbungsmanagement

virtUOS liefert die technische Unterstützung für Bewerbungs- und Zulassungsverfahren, in denen sich Studierende online bewerben, Bewerbungsdaten verwaltet und Ranglisten-, Auswahl- und Zulassungsverfahren durchgeführt werden. Unterstützt werden zulassungsfreie- und  NC-Studiengängen sowie international Studierende.

Studierendenmanagement und Prüfungsverwaltung

Verwaltungsvorgänge, wie Rückmeldungen, Einschreibungen und Beurlaubungen werden automatisiert durchgeführt. virtUOS ist bestrebt, dass Studierende über möglichst weitgehende Online-Selbstbedienungsfunktionen verfügen und jederzeit Informationen zu ihrem Rückmeldestatus und ihren Beiträgen finden und sich Berichte und Bescheinigungen herunterladen. Ebenso flexibel wird die Prüfungsverwaltung der Fachbereiche z.B. bei der automatisierten Berechnung der Noten, der Erstellung individueller Abschlusszeugnisse oder der Erstellung von amtlicher Statistiken unterstützt

Informationsmanagement

Beim Informationsmanagement werden sowohl das Zentrale Berichtswesen als auch Studierende, Studiendekane, Fakultätsverwaltungen etc. mit studienspezifische Berichtsformate aus dem Data-Warehouses der Universität Osnabrück versorgt.

 

Hochschuldidaktik

virtUOS ist auch zuständig für die hochschuldidaktische Forschung und Weiterentwicklung an der Universität Osnabrück. Angeboten werden vorrangig Beratung, Schulung und Unterstützung in der grundständigen Lehre. Die klassischen Themen der Hochschuldidaktik werden dabei kombiniert mit der kontinuierlichen Vermittlung technischer Innovationen aus der Digitalen Lehre.

Unterstützung und Beratung

Für die grundständige Lehre werden thematisch fokussierte Kurse und Schulungen, aber auch individuelle Beratungsformate zu verschiedenen, vorwiegend mediendidaktischen Themen angeboten. Im Rahmen der Methode »Teaching Analysis Poll« werden strukturierte Befragungen der Studierenden durchgeführt, um konkrete Verbesserungspotentiale für die Lehre zu ermitteln. Ebenso werden Lehrende bei Erstellung und Einsatz digitaler Lehrmaterialien unterstützt und begleitet. Auch im Bereich eAssessment und digitales Prüfen kann virtUOS kompetent beraten und begleiten.

Zertifikatsprogramm

Neben den o.g. Angeboten bietet virtUOS für den wissenschaftlichen Nachwuchs Angebote zur hochschuldidaktischen Qualifizierung, z.B. in Form eines modularen Programms, das mit einem hochschuldidaktischen Zertifikat abgeschlossen werden kann. Viele Kurse sind auch für Lehrende geöffnet, die kein Zertifikat anstreben.

Gern wirkt virtUOS auch im Rahmen hochschuldidaktischer Fragestellungen in gemeinsamen Forschungsprojekten bei innovativen digitalen Ansätzen zur Verbesserung der Lehre mit.