Virtuos

Zentrum für Digitale Lehre, Campus-Management und Hochschuldidaktik


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Zentrum für Digitale Lehre, Campus-Management und Hochschuldidaktik

Das Zentrum für Digitale Lehre, Campus-Management und Hochschuldidaktik (virtUOS) ist eine zentrale Forschungs- und Serviceeinrichtung der Universität Osnabrück mit der Aufgabe, innovative Technologien im Umfeld von Lehre und Hochschulorganisation zu erforschen bzw. zu entwickeln und in Kooperation mit anderen Institutionen der Hochschule prozessbasiert einzuführen. Entsprechend den Zielvorgaben der Universität hat das virtUOS in den vergangenen Jahren ein differenziertes Forschungsprofil entwickelt

COVID-19: Hinweise zur Nutzung digitaler Lehre 

Nach aktuellem Stand werden bis zum 1. Mai 2020 keine Präsenzveranstaltungen stattfinden. Lehrende werden gebeten, mittels digitaler Lerntechnologien die Inhalte der ersten Wochen zu vermitteln. Mehr Informationen...

Online-Sprechstunden Digitale Lehre

Um offene Fragen rund um die verschiedenen Möglichkeiten der Digitalen Lehre zu beantworten, die durch das Aussetzen der Präsenzlehre entstehen, bietet das virtUOS in den nächsten Tagen eine offene Online-Sprechstunde an. 

Diese finden als Videokonferenz statt:
https://webconf01.uni-osnabrueck.de/b/ann-dzd-zj6 

Neuigkeiten

COVID-19: Möglichkeiten zur Nutzung Digitaler Lehre

Die Hochschulleitung hat angekündigt, dass bis zum 1. Mai 2020 keine Präsenzveranstaltungen stattfinden sollen. 

Vor allem die Verfahren der medialen Lehre (Vorlesungsaufzeichnungen und Lehrvideos) scheinen derzeit eine gute Möglichkeit zu sein, die Inhalte der ersten Wochen zu vermitteln. 

Videokonferenzen sind leider nur eine eingeschränkt nutzbare Möglichkeit, da die über den DFN bereitgestellten Lösungen von allen Hochschulen in Deutschland in den nächsten Wochen intensiv genutzt werden und es deswegen nicht ausreichend Lizenzen gibt. 

Mehr Informationen...

Delina-Award mit virtUOS-Beteiligung

Am Mittwoch, dem 29.01.2020 wurde der Delina-Award ("Innovationspreis für digitale Bildung") auf der LearnTec2020 in Karlsruhe vergeben.
Die LernTec ist die größte Veranstaltung für digitale Bildung und Schule in Europa.
In der Kategorie "frühkindliche Bildung und Schule" gewann ein Projekt der Universität Osnabrück: pearprogramming. Das Projekt wurde vor zwei Jahren von unserem Mitarbeiter Julian Dierker mitgegründet und seitdem von unserer Seite durch Beratung und wissenschaftliche Betreuung begleitet.
Weiter so!

Pressemitteilung Uni Osnabrück
Pressemitteilung LearnTec
DelinaAward2020
PearProgramming

Topinformationen

Kontaktinformationen

Sekretariat

Tel.: +49 541 969 6501
Fax: +49 541 969 6069
E-Mail: lauraschmidt@uni-osnabrueck.de

Öffnungszeiten
Mo–Fr: 9:30 – 12:00 Uhr


Support

Die Stud.IP- und OPIuM- Support-Hotline erreichen Sie unter
Tel.: +49 541 969 6666
E-Mail: virtuos@uni-osnabrueck.de

Support-Zeiten während des laufenden Semesters:
Mo-Fr 9:00–14:00 Uhr
In der vorlesungsfreien Zeit ist der Support nur unregelmäßig besetzt.

Projekte

Stud.IP

Stud.IP ist die hochschulweit eingesetzte Kursmanagement-Software an der Universität Osnabrück.

Opencast

Opencast ist ein Opensource Projekt, in dem ein System zur automatischen Vorlesungsaufzeichnung erstellt wurde.

OPIuM

OPIuM ist das Online Prüfungs-Information und -Management der Universität Osnabrück und bietet verschiedene Online-Dienstleistungen im Rahmen der softwaregestützten Prüfungsverwaltung an.

myUOS

Das personalisierte Studierendenportal »myUOS« fasst die wichtigsten elektronischen Dienstleistungen der Universität Osnabrück zusammen.

Geräteausleihe

Wir stellen Lehrenden und Studierenden für studienbezogene Projekte digitale Video- und Audioaufnahmegeräte zur Verfügung.

SIDDATA

Im Verbundprojekt „Studienindividualisierung durch digitale, datengestützte Assistenten“ (SIDDATA) wird gemeinsam ein digitaler Studienassistent entwickelt.