Virtuos

Zentrum für Digitale Lehre, Campus-Management und Hochschuldidaktik


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

2.2./3.3 Einsatz von Tutorien zur erfolgreichen Unterstützung des Lernens – Konzeption und Optimierung von Tutorien, Einsatz und Begleitung von Tutor*innen (Hochschuldidaktische Qualifizierung: Modul 2.2/3.3, Wahlbereich)

Lehrende

Beschreibung

„Tutorienarbeit versteht sich als Teil der Hochschuldidaktik und leistet einen elementaren Beitrag für die Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität der Lehre.“ (Zukunft der Tutorienarbeit an Hochschulen, - Positionspapier – des Netzwerk Tutorienarbeit an Hochschulen)
Dieser Workshop soll einen Einblick in die vielfältigen Arten der Tutorien liefern, sowie deren individuell setzbaren Ziele und Einsatzgebiete aufzeigen. Grundsätzlich kann dabei unterschieden werden zwischen Fachtutorien, welche auf die Bearbeitung, Übung und Wiederholung von Fachinhalten abzielen, und Orientierungstutorien, die als Orientierungswoche oder Erstsemestertutorium studienorganisatorische, motivationale, soziale und akademisch-kulturelle Fragestellungen insbesondere in der Studieneingangsphase bearbeiten.
Ein weiteres Ziel des Workshops wird sein, die Tutorienarbeit im eigenen Fach einzuordnen und zu reflektieren, sowie auf Basis aktueller Forschungen und Praxisberichte die Konzepte neu- oder weiterzuentwickeln. Dabei wird jeweils auch auf die optimale Vorbereitung und Begleitung der einzusetzenden studentischen Tutor*innen mit in den Blick genommen.
Inhalte
• Überblick über das Feld der Tutorienarbeit (regional und national)
• Ziele und Einsatzgebiete verschiedener Tutorien
• Einordnung der Tutorienarbeit im eigenen Fach
• Reflektion und ggf. Anpassung der Tutorienarbeit im eigenen Fach
• Vorbereitung und Begleitung von Tutor*innen

Referentin:
Tanja Scherer (Leiterin des Tutor*innen- und Multiplikator*innenprogramms der Universität Osnabrück, Studium der Psychologie an der Universität Osnabrück, ehemalige Tutorin, hochschuldidaktische Multiplikatorin mit vielfältiger Erfahrung in der Schulung von Tutor*innen, abgeschlossene hochschuldidaktische Weiterbildung bei Johannes-Wildt, Gutachterin im Netzwerk Tutorienarbeit, Trainerin für Kompetenzen in den Bereichen Didaktik & Methodik, Moderation, Präsentation, Lerntechniken, Stressmanagement, Kommunikation. Langjährige Erfahrungen im Bereich der Planung und Durchführung von Workshops für Studierende und Lehrende verschiedener Fachbereiche)

Dieser Workshop ist als Modulbaustein 2.2 oder 3.3 (Wahlbereich) für das Zertifikat »Hochschuldidaktische Qualifizierung« und damit für das Landeszertifikat Hochschullehre Niedersachsen»« im Umfang von 10 AE anrechenbar. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter:
https://www.virtuos.uni-osnabrueck.de/hochschuldidaktik/workshop_programm.html

Weitere Angaben

Hinweise zur Anmeldung:
Die Anmeldung ist verbindlich.

Ort: nicht angegeben

Zeiten: Termine am Freitag. 13.01.23 09:00 - 17:00

Erster Termin: Fr., 13.01.2023 09:00 - 17:00

Zur Anmeldung im Stud.IP