Virtuos

Zentrum für Digitale Lehre, Campus-Management und Hochschuldidaktik


Osnabrück University navigation and search


Main content

Top content

Prof. Dr. Frank Ollermann, Dipl.-Psych.

E-Mail schreiben
Tel.: +49 541 969-6503
Raum: 42/208

Qualifikation

Hochschuldidaktik-Workshops

Die Hochschuldidaktik-Workshops, angeboten vom Zentrum für Digitale Lehre, Campus-Management und Hochschuldidaktik (virtUOS) richten sich an alle Lehrenden der Universität Osnabrück sowie der Universitäten Bremen und Oldenburg. Die Workshops zielen auf eine hochschuldidaktische Qualifizierung von Lehrenden ab, indem sie diese dabei unterstützen, ihre Kompetenzen in der Konzeption, Planung und Durchführung von Lehrveranstaltungen und Prüfungen, in der Betreuung und Begleitung von Lernenden sowie in der individuellen Profilbildung und Vertiefung weiterzuentwickeln. Damit leistet unser Workshop-Programm einen wichtigen Beitrag zur Sicherung und Verbesserung der Lehrqualität an der Universität Osnabrück.

Weitere Informationen zu den Hochschuldidaktik-Workshops des virtUOS

Zertifikat »Hochschuldidaktische Qualifizierung«

Im Verbund mit den Universitäten Bremen und Oldenburg bietet die Universität Osnabrück das Zertifikat »Hochschuldidaktische Qualifizierung« an, das als »Landeszertifikat Hochschullehre Niedersachsen« anerkannt ist. Hierzu muss die Teilnahme an Workshops im Umfang von 200 Arbeitseinheiten (jeweils 45 Minuten) aus verschiedenen inhaltlichen Modulen nachgewiesen werden.

Der Erwerb dieses Zertifikats bietet einen entscheidenden Nachweis hochschuldidaktischer Qualifikation. Diese vertiefte hochschuldidaktische Kompetenz spielt bei der Neubesetzung von Professuren eine immer größere Rolle.

Crashkurs Hochschuldidaktik

Dieses Format richtet sich insbesondere an Universitätsangehörige, die zum ersten Mal Lehraufgaben übernehmen. Der Crashkurs Hochschuldidaktik bietet den Teilnehmenden einen praktikablen und bewährten Handlungsrahmen für die Planung und Durchführung von Lehrveranstaltungen und Prüfungen und erleichtert so den Einstieg in die Lehre. Im Rahmen der dreistündigen Veranstaltung werden die Themen »Lernziele formulieren«, »Prüfungsformate festlegen« und »Lehre gestalten« behandelt.

Der Crashkurs Hochschuldidaktik findet immer vor Beginn eines jeden Semesters statt. Die genauen Termine werden rechtzeitig hier bekanntgegeben.

Zum Crashkurs Hochschuldidaktik

Tutor*innen- und Multiplikator*innen-Programm

Die Koordinationsstelle Professionalisierungsbereich bereitet Tutor*innen auf ihre Tätigkeit in der Lehre vor. Außerdem qualifiziert sie Multiplikator*innen, die in ihren Fachbereichen dann die Schulung ihrer Tutor*innen übernehmen.

Weitere Informationen zum Tutor*innen- und Multiplikator*innenprogramm